Thema Fahrscheine Bus und Bahn

Am 28.02.2020 war ich beruflich in Brandenburg unterwegs. Zwar kann ich nicht mehr alles machen, weil Krebsbehandlungen einen extrem ausbremsen. Bei mir ist es ja die zweite Krebserkrankung, die derzeit über Jahre bereits behandelt wird. Doch manches geht halt. Ich nutzte dazu dieses Ticket vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, weil man damit den ganzen Tag mit den Zügen der Regionalbahnen unterwegs sein kann.

Am Abend wunderte ich mich über das Verhalten eines ehemaligen Kontaktes, der keinen Einblick in meine Arbeit hat, obwohl diese Person das wohl behauptet. Also begann ich erneut, meine Tickets für Bus und Bahn ins Internet hochzuladen. Dies tue ich auch mit meinen Monatskarten für die öffentlichen Verkehrsmittel seit November 2017, seit ich diese Karte nutze. Gültig sind diese für die Tarifgebiete A und B – somit also für das gesamte Berliner Stadt – Beispiel:

Online zur Verfügung stehende Tickets haben auch den Vorteil, dass online vorhandene Fahrscheine Gästen von außerhalt zeigen, welche Fahrscheine es in Berlin gibt. Meine Monatskarten seit Beginn sind auf dieser Webseite von mir im unteren Bereich des Artikels zu finden:

https://modellbahnzauber24.de/die-bvg-und-die-bahn/

Nun kann und werde ich nicht alle Freizeitaktivitäten meiner Kontakte kontrollieren. Jeder hat sein eigenes Leben. Ich muss aber auch nicht alles gut finden, wenn ich Aktivitäten für sinnlos halte. Leider war ich jedoch mit besagtem ehemaligen Kontakt (Stichwort 28.02.2020), der nichts von meinen Arbeiten weiß, viel zu lange vernetzt. Insofern weiß ich nicht, was früher vielleicht erzählte wurde, wenn ich mal mit Bus und Bahn unterwegs war. Dies gilt auch für die IT-Messen, die ich 2018 in München besucht habe. Inzwischen habe ich mir einen Weg überlegt, wie ich Fahrscheine auch in diese Webseite einbinden kann, was für einige Reiseziele schon erfolgt ist. Es gibt beispielsweise ausführlichere Beschreibungen für die „Landeshauptstadt München“, „Duisburg Stadt“, „Bundesland Hamburg“ und für „Essen Stadt“. Am Ende dieser Texte sind inzwischen Tickets für einige meiner Fahrten als Nachweis zu finden. Auch für das Bundesland Brandenburg habe ich bereits einige Tickets in Texte integriert. Den Vorteil für Sparpreise für den ICE nehme ich dann gern bei Bedarf an. Auch solche Fahrscheine gibt es:

.

Für Städte wie Werder ist zu berücksichtigen, dass diese noch im Tarifgebiet C vom VBB liegen. Dafür ist lediglich der Kauf eines Anschlussfahrscheins erforderlich, der seit 1.1.2020 auch als Tageskarte zu 3,50 Euro erhältlich ist. Der schönste Vorteil daran: man braucht nicht mehr alle zwei Stunden einen neuen Anschlussfahrschein zu erwerben. Und der Kauf von Anschlussfahrscheinen ist sogar für Inhaber vom Berlin-Ticket S erlaubt. 

Wichtig ist auch zu beachten, dass derzeit seit 36 Verkehrsunternehmen – darunter die ODEG – zum VBB gehören. Damit gelten dort auch die Tickets vom VBB. 

Für den August 2017 kann ich allerdings keine Fahrscheine bieten, weil ich „es vorzog, mit einer Lungenentzündung für sechs Tage“ ins Campus Klinikum Virchow auf eine Station einzuziehen.