Denkmalschutz U-Bahnhöfe

Wie schon bereits erwähnt, gibt es sehr viele Denkmäler, von denen nicht jeder annehmen wird, dass es sich um Denkmäler handelt. Hier ist eine erste Einführung für U-Bahnhöfe in Berlin, die in der Berliner Landesdenkmalliste zu finden sind:

Alexanderplatz – 1913, 1930, 1930 – Altstadt Spandau – 1984

Alt-Mariendorf – 1966 – Alt-Tegel – 1958

Alt-Tempelhof – 1966 – Augsburger Straße – 1961

Bayerischer Platz – 1910 – Bernauer Straße – 1930

Biesdorf-Süd – 1988 – Boddinstraße – 1927

Borsigwerke – 1958 – Breitenbachplatz – 1913

Bülowplatz – 1902 – Cottbusser Platz – 1989

Dahlem-Dorf – 1913 – Deutsche Oper – 1906

Eberswalder Straße – 1913 – Eisenacher Straße – 1971

Elsterwerdaer Platz – 1988 – Ernst-Reuter-Platz – 1902

Fehrbelliner Platz – Tunnel – 1913 – Fehrbelliner Platz – Tunnel – 1971

Französische Straße – 1923 – Freie Universität (Thielplatz) – 1913

Friedrichstraße – 1923 – Gesundbrunnen – 1930

Gleisdreieck – Viadukt – 1912 – Gleisdreieck – Viadukt – 1912

Görlitzer Bahnhof – 1902 – Grenzallee – 1930

Hallesches Tor – Viadukt – 1902

Hallesches Tor – Tunnel – 1923 – Hansaplatz – 1961

Haselhorst – 1984 – Hausvogteiplatz – 1908

Heidelberger Platz – 1913 – Heinrich-Heine-Straße – 1928

Hellersdorf – 1989 – Hermannplatz 1926

Hermannplatz – 1927 – Hohenzollernplatz – 1913

Holzhauser Straße – 1958 – Hönow – 1989

Innsbrucker Platz – 1910 – Jannowitzbrücke – 1930

Jungfernheide – Tunnel – 1980 – Jungfernheide – Tunnel – 1980

Kaiserdamm – 1908 – Karl-Marx-Straße – 1926

Kaulsdorf 1981 – Kleistpark – 1971

Klosterstraße 1913 – Kochstraße (Checkpoint Charlie) 1923 –

Konstanzer Straße 1978 – Kottbusser Tor 1929

Kottbusser Tor 1928 – Krumme Lanke 1929

Kurfürstendamm 1961 – Kurfürstendamm 1961

Leinestraße 1929 – Louis-Lewin-Straße 1989

Märkisches Museum 1913 – Mierendorffplatz 1980 

Möckernbrücke 1937 – Möckernbrücke 1966

Mohrenplatz 1908 – Moritzplatz 1928 –

Naturkundemuseum 1923 – Nauener Platz 1976

Neu-Westend 1922 – Neukölln 1930 

Nollendorfplatz 1926 – Nollendorfplatz1926

Nollendorfplatz 1902  – Olympiastadion 1913

(Onkel-Toms-Hütte 1929 – Ob der Eintrag bestehen bleibt weiß ich nicht)

Oskar-Helene-Heim 1929 – Otisstraße 1958 

Pankstraäe 1977 – Parchimer Allee 1963

Paulsternstraße 1984 – Platz der Luftbrücke 1926 

Podbielskiallee 1913 – Potsdamer Platz 1907

Prinzenstraße 1902 – Rathaus Schöneberg 1910

Rathaus Spandau 1984 – Richard-Wagner-Platz – 1978

Rosa-Luxemburg-Platz 1913 – Rosenthaler Platz – 1930

Rüdesheimer Platz – 1913 – Ruhleben – 1929

Samariterstraße – 1930 – Scharnweberstraße – 1958

Schlesisches Tor – 1902 – Schloßstraße – 1974

Schönhauser Allee – 1913 – Schönleinstraße – 1927

Schwartzkopffstraße 1923 – Senefelderplatz – 1913

Siemensdamm – 1980 – Sophie-Charlotte-Platz – 1908

Spichernstraße – 1969 – Spichernstraße – 1961

Spittelmarkt – 1908 – Stadtmitte – 1908

Stadtmitte – 1923 – Strausberger Platz – 1930

Tempelhof (Südring) – 1929 – Theodor-Heuß-Platz – 1908

Tierpark – 1973 – Uhlandstraße – 1913

Viktoria-Luise-Platz – 1910  Voltastraße – 1930

Warschauer Straße – 1902 – Weinmeisterstraße – 1930

Wittenbergplatz – 1902 – Wuhletal – 1989

Zitadelle – 1984 – Zoologischer Garten – 1961

Zoologischer Garten – 1902 – Zwickauer Damm – 1970

Weitere Informationen zum Bundesland

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-berlin/

http://deutsches-welterbe.de/berlin/weihnachtsmaerkte-2018-2019-in-berlin/

http://deutsches-welterbe.de/deutschland

Wenn Corona eines gelehrt hat, dann das man auch hier schreiben kann: Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr, da kurzfristige Änderungen nicht auszuschließen sind. Die Seite wird in unregelmäßigen Abständen auf den aktuellen Stand hin geprüft.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 bis 2030