Die Tagung vom Welterbe-Komitee

Heute gab es zum Abschluss bei der Tagung vom Welterbekomitee die Entscheidung über den Donaulimes, ob dieser als Welterbe anzusehen ist. Freuen dürfen sich Deutschland, Österreich und die Slowakei über einen weitere Welterbetitel.

Herzlichen Glückwunsch an alle Länder. Nunmehr hat Deutschland zum Ende der Beratungen vom Welterbe-Komitee 51 Welterbestätten in 16 Bundesländern. Für die Welterbestätten, an deren mehrere Länder beteiligt sind, habe ich jetzt diese Seite angelegt:

https://deutsches-welterbe.de/serielle-transnationale-welterbestaetten-im-ueberblick/

Dort sind dann auch einige Verlinkungen zu den Länderseiten zu finden. 

Weißeritztalbahn 31.07./01.08.2021

Bei einem der Stadtbezirke der Großen Kreisstadt Dippoldiswalde handelt es sich um Schmiedeberg. Dort verkehrt auch die Weißeritztalbahn, die auch an diesem Wochenende ein ideales Ausflugsziel darstellt. Täglich ist diese Bahn dampfbetrieben und bietet das Entdecken vom Osterzgebirge an. Genauer handelt es sich um die Strecke Freital-Hainsberg via Dippoldiswalde mit Ziel Kurort Kipsdorf. In der Zeit vom 01.05.2021 bis 30.09.2021 besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Fahrt in einem Aussichtswagen. 

Museumsbahn-Schöneheide e. V.

Es gibt viele regionale Schätze, die sehenswert sind. Darunter sind viele Bahnen wie die Museumsbahn Schönheide e. V. zu finden. Dazu führt die Riese nach Schönheide in Sachsen.

Jetzt macht die Museumsbahn erneut auf sich aufmerksam. Schließlich kommt es am 31.07.2021 zur Durchführung von einem Dieseltag für die Urlauber, an dem die Züge nach einem Sonderfahrplan verkehren. Auch am 21.08.2021 sollen die Züge unterwegs sein.

Es sind bereits Fahrten bis in das Jahr 2022 geplant. So finden jetzt am 05.09.2021 Fahrten zum Schulanfang statt. Im kommenden Jahr wird es am 17.04. und 18.04.2022 Osterfahrten geben.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr!

Herzlichen Glückwunsch

Je internsiver man damit arbeitet, umso größer ist die Freude auch bei mir, wenn die Entscheidungen gerade in deutscher Hinsicht da sind.

Inzwischen ist es bestätigt, dass drei deutsche Gemeinden, bei denen es sich zugleich um Kurorte handelt, zum Welterbe erhoben wurden. Es handelt sich um Bad Ems, Bad Kissingen und Baden-Baden, die unter dem Titel „Bedeutende Kurstädte Europas“ in der Liste des Welterbes bald zu finden sind. Daher gehen Glückwünsche zugleich an die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Bayern und Baden-Württemberg.

Doch in diesem Fall handelt es sich um eine Gemeinschaftsbewerbung. Insgesamt gibt es elf Städte, die mit diesem Titel ausgezeichnet wurden. Diese Städte befinden sich in sieben Ländern, wobei es sich um Tschechien, Italien, Belgien, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, Frankreich, Österreich und Deutschland befinden. Genauer handelt es sich um

Spa in Belgien

Vichy in Frankreich

Bath in England

Montecatini Terme in Italien – Toskana

Baden in Österreich

Karlvy Vary, Marianske Lazne und Frantiskovy Lazne in Böhmen.

Die entsprechenden Aufstellungen werden zeitnah ergänzt.

Preßnitztalbahn

Ein Besuch dieser Bahn führt ins deutsche Bundesland Sachsen. Genauer geht es um die Museumstalbahn Steinbach – Jöhstadt. Mittlerweile besteht die Preßnitztalbahn seit mehr als 125 Jahren. An jedem Wochenende im Jahr 2021 bis zum Oktober ist die Dampfbahn auf der Strecke unterwegs. Am Wochenende sind vom 24.7. bis 25.7. sind zwei Züge unterwegs. Dann wird eine I K 54 im Einsatz sein. Es handelt sich um einen sogenannten kleinen 3-Achser. Auch an den Wochenenden 21./22. August, 11./12. September und 30./31. Oktober ist die I K 54 im Einsatz.

Betreut wird die Bahn, die auch Dampffahrten im Advent anbietet, durch einen Verein.

Die Tagung des Welterbes – Teil 5

Momentan kann es auf meinen Seiten etwas langsamer voran gehen. Grund dafür ist die Tagung vom Welterbe-Komitee, die bis zum Ende des Monats stattfindet. Hier ist eines der Ergebnisse dieser Tagung:

Langsam rückt der Tag der Entscheidungen über die Vergabe vom Status des Welterbes näher. Doch auch heute heute war das Welterbe-Komitee schon wieder tätig. Und dabei war heute das Thema, ob zwei besonders beliebte Ziele auf die Rote Liste für das gefährdete Welterbe gesetzt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dies jedoch noch nicht geschehen. Nur sollte man sich bewusst sein, dass es darum geht, Probleme zu lösen, damit der Titel dauerhaft bleibt Einen Schritt ist Venedig gegangen, indem die Kreuzfahrtschiffe künftig andere Häfen in der Region anlaufen und damit die Lagune noch besser geschützt wird. Ungarn hat mehr Zeit erhalten, da die Pandemie die Fertigstellung von Unterlagen verhindert hatte.

Lößnitzgrundbahn

Noch sind es drei Tage bis zum Wochenende. Da dürften wieder einige Ausflüge anstehen. Eine der Ziele kann die Lößnitzgrundbahn sein. Schließlich kommt es dann zu einer Verstärkung des Zugangebotes. Es kommt dann zu Zugverbindungen, wobei es zum Einsatz von historischen Fahrzeugen kommt. Diese stammen von der Traditionsbahn Radebeul e.V. Es laden einige Sehenswürdigkeiten zum Entdecken ein. 

Jubiläum der Ringbahn

Die Gedanken gehen natürlich auch in die Regionen, in der Hochwasser oder Starkregen in einer Nacht die Welt komplett verändert hat. Es gibt einige Personen, die ich mindestens indirekt kenne. Allen Betroffenen sei auch an dieser Stelle noch einmal viel Kraft gewünscht. Den Helfern ist es zu wünschen, dass sie ohne große Störungen die notwendigen Schritte gehen können. Leider wird vieles nicht in einem Tag wieder hergestellt werden können.

Für die Ablenkung aus dem Alltag bieten sich besondere Momente an wie das 150jährige Jubiläum der Ringbahn in Berlin oder auch den Geburtstag. Am 17. Juli 1871 wurde der erste Abschnitt der Ringbahn in Betrieb genommen. Diese Strecke führte von Moabit nach Schöneberg und war zunächst dem Güterverkehr vorbehalten. Der Personenverkehr folgte allerdings schon im Jahr 1872. Jetzt wurde ein Zug mit besonderem historischen Gewand fertiggestellt, der am 17.07.2021 seinen Dienst aufnimmt und etwa ein Jahr auf den Schienen unterwegs ist.

Herzlichen Glückwunsch