Die Bedeutung von Nürnberg

Das Nürnberg in der Geschichte der Bahn eine große Rolle spielt, hat sich bereits im Jahr 1835 gezeigt. Sonst wären Züge oder Lokomotiven wie diese nicht möglich:

Doch die Bedeutung von Nürnberg unter Bezug auf die Eisenbahn oder Modellbahn ist noch viel größer. Jedoch soll zunächst einmal der Blick auf das Jahr 1886 erfolgen. In diesem Jahr fuhr zum ersten Mal nachweislich eine Lok, die mit einem Uhrwerkantrieb ausgestattet war. Im gleichen Jahr machte der Nürnberger Spielwarenhersteller Bing von sich reden. Der Betrieb nahm von nun an eine komplette Zuggarnitur in Verbindung mit Gleisen in das Angebot auf.

nuremberg-840050_1920

Fürth – Adler – erster Zug

Die Einführung dampfbetriebener Modelle

Es ist ebenfalls eine Nürnberger Firma, die im Jahr 1887 mit einer Angebotserweiterung nachzieht. Präsentiert wurden dampfbetriebene Modelle, wobei Wagen, Lok und Gleise enthalten waren. Erhältlich waren diese gleich in mehreren Spurweiten. Dabei handelte es sich um die Größen 65 mm, was einen Maßstab von 1:22 sowie um 72, 80 und 115 Millimeter mit einem Maßstab von 1:12. Ab dem Jahr 1891 war es hauptsächlich die Firma Märklin, die mit Modellen und Zubehör in verschiedenen Variationen wie beispielsweise Weichen von sich reden machte.

Die erste Modell-Lok

Von der Firma Schönner wurde im Jahr 1900 die erste Modell-Lok präsentiert, die nach deutschem Vorbild ausgearbeitet worden ist. Noch im gleichen Jahr machte auch Märklin von sich erneut reden. Schließlich wurde das Dreischienengleis angeboten, das in Bezug auf die Stromversorgung eine Mittelschiene besaß. Nur ein Jahr später waren Fernbedienungen für die elektrische sowie die mechanische Fernbedienung von Weichen im Handel zu erwerben.

Eine neue Spurweite

Im Jahr 1922 gab es ein ganz besonderes Debüt. Zum ersten Mal wurde die damalige Spurweite 00 und spätere H0 erhältlich. Ihr Maß lag bei 16,5 Millimeter. Dabei war es erneut die Nürnberger Firma Bin, die als erster Serienhersteller dieser Spurweite auf sich aufmerksam machte. Zur damaligen Zeit trug die Bahn allerdings den Namen Bing Tischbahn. Dieses und andere Produkte des Nürnberger Unternehmens waren stark im Bild von einer Ausrichtung auf den englischen Markt im Bild bestimmt.

Copyright by Marina Teuscher 2015 – 2016